Was ist "Neue Autorität" ?

Neue Autorität ist ein systemischer Ansatz, der Eltern stärkt und ihnen Mittel zur Durchsetzung ihrer Aufgaben an die Hand gibt. 

Früher war Autorität gleichbedeutend mit Kontrolle, Dominanz und dem Ziel der Autoritätsperson, Kinder zum Gehorsam zu erziehen.

 

Modell der Neue Autorität wird durch persönliche Präsenz (Selbstverankerung) und Wachsame Sorge (Ankerfunktion) der Erwachsenen ein Rahmen bereitgestellt, in dem erfolgreiche Entwicklungsprozesse und ein respektvolles, konstruktives Miteinander möglich warden.

 

Als wichtigste Ressource wird die Fähigkeit zur konstruktiven Beziehungsgestaltung durch eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber jeder einzelnen Person in den Vordergrund gestellt. 

 

Das verfügbare Netzwerk wird einbezogen und als Unterstützungsgruppe genützt. So entstehen Bündnisse für das Erreichen von gemeinsamen Zielen, was wiederum zur Verbesserung des Miteinanders führt. 

 

Das Konzept der Neuen Autorität und persönlichen Präsenz nützt die sozialpolitischen Ideen und die Praxis des gewaltlosen Widerstandes Mahatma Gandhis. Sich nicht in Machtkämpfe hineinziehen zu lassen, das Prinzip der Zeitverzögerung zu nützen und beharrlich zu intervenieren, immer mit Bedacht auf eine gute Beziehung, einen respektvollen Umgang, sind dabei die wesentlichen Aspekte.

 

 

Kontakt:

Anke Huber

A-3053 Laaben 3

0676 5302922
pferde@ankehuber.at